Willkommen - BEMK Rechtsanwälte - Anwaltsteam - Dirk Kronsbein

Rechtsanwälte

Dirk Kronsbein

Dirk Kronsbein


Rechtsanwalt (seit 1997) und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner, Wirtschaftsmediator. Zuvor Partner in einer der größten mittelständischen Kanzleien in NRW und Fachbereichsleiter für die Kommunalberatung.

Tätigkeitsschwerpunkte


Vergabe- und Vertragsrecht, Förder- und Beihilfenrecht, Bau- und Planungsrecht, ÖPP-Verfahren, außergerichtliche Streitbeilegung, Aufsichtsrecht im Bereich des KWG.

Veröffentlichungen


Mitautor Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Dieter Jacob, Aspekte der Baubetriebslehre in Forschung und Praxis, Springer Fachmedien 2015;

Mitautor Leitfaden „Innovative Beschaffungsformen von kommunalen Straßenbauleistungen“, Niedersächsischer Bauverband, 2015;

Mitautor des Artikels Neuer Kämmerer „Risiko Betrauungsakt“ 2013;

Mitautor des Artikels „Richtig handhaben: Das Rücklagenkonto bei ÖPP-Projekten“, Jahrbuch 2012, Convent Public Private Partnership;

Mitautor der ÖPP-Schriftenreihe – ÖPP im Bereich von Kommunal- und Landesstraßen, Partnerschaften Deutschland AG im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen, April 2012;

Mitautor „Zulässigkeit von Bauvorhaben gemäß §§ 29 und 30 BauGB“, in: Hoppenberg/de Witt, Handbuch des öffentlichen Baurechts, 2011;

Mitautor „Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen“, in Hoppenberg/de Witt, Handbuch des öffentlichen Baurechts, 2011;

Redaktionsmitglied des Leitfadens Finanzierungspraxis bei ÖPP, Finanzministerium NRW, NRW-Bank, Investitionsbank Schleswig-Holstein, 2010;

Mitautor „Transparenz vor Kreativität: Identität des Auftragsgegenstandes bei Funktionalausschreibung“, NZBau 2011, S. 146 ff.;

Redaktionsmitglied und Mitautor des PPP-Handbuchs, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung (BMVBS) und Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV), PPP-Handbuch – Leitfaden für Öffentlich-Private Partnerschaften, 2. überarbeitete Auflage, September 2009.

Referententätigkeiten


HW/Euroforum, Technologie und Gründerzentren e.V. Brandenburg, Deutscher Verband der Wirtschaftsförderung und Entwicklungsgesellschafts e.V., Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V..